top
logo

select your language:


Login Form

Anmeldung DE

Anmeldung CZ

Anmeldung ES

Translate

German Afrikaans Albanian Arabic Armenian Azerbaijani Basque Belarusian Bulgarian Catalan Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Croatian Czech Danish Dutch English Estonian Filipino Finnish French Galician Georgian Greek Haitian Creole Hebrew Hindi Hungarian Icelandic Indonesian Irish Italian Japanese Korean Latvian Lithuanian Macedonian Malay Maltese Norwegian Persian Polish Portuguese Romanian Russian Serbian Slovak Slovenian Spanish Swahili Swedish Thai Turkish Ukrainian Urdu Vietnamese Welsh Yiddish

Facebook Like Box

Plus2x2

 

ANWENDUNGSBEREICHE
 

Die Bionic microfuel Technologie bietet ein breites Spektrum an Anwendungsmöglichkeiten. Aufgrund des geschlossenen Systems, ist die Anlage weitestgehend, bis auf die Abgase der Stromerzeugung, emmissionsfrei.

 

 
Besondere Einsatzbereiche sind:

  • Verölung von Biomassen wie z.B. Mischantus, Eukalyptus, Jatropha, Castor, Bambus, Energiemais, Zuckerrohr, schnellwachsenden Gräsern oder Holzchips, Rapsexpeller, Soja, Olivenexpeller und Gärresten wie z.B. Bagasse. Im Gegensatz zu den bekannten Bio-Ethanol  Prozessen benötigt die microfuel Technologie keine Früchte oder Korn und steht somit nicht in Konkurrenz zu der Nahrungsmittelproduktion. Je nach Energiegehalt der Biomassen ist mit unterschiedlichen Umsetzungsraten von bis zu 45% zu rechnen

  • Verarbeitung von Kommunalabfällen wie z.B. Grünschnitt, Restholz, Speisereste, Baumschnitt oder Bauschutt durch kontrollierte Kompostierung mit Absonderung der Kunststoffbestandteile und nachfolgender Verölung.

  • Verölung von Industrieabfällen wie z.B. Folienresten, Ersatzbrennstoffen, EBS, LVP, HTP, sonstigen Kunststoffresten (191212), Textilabfällen bzw. allen Kunststoffen mit der Ausnahme von PVC oder halogenhaltigen Abfallfraktionen

  • Verölung von Teerpappen und Ölhaltigen Abfällen

  • Verölung von Autoreifen, wobei der Textil und Stahlanteil nicht aus dem Reifengranulat entfernt werden muss

  • Verölung von Abfallölen in einer Mischung mit Biomasse oder Kunststofffraktionen

  • Separierung von Ölen und Lösungsmitteln aus kontaminierten Böden, z.B. bei der Entsorgung von Raffinerieerde

  • Dekontamination von Böden mit anschließender vollständiger Sammlung aller Ballaststoffe

 Nähere Informationen zu besondere Einsatzbereichen erhalten sie unter den weiteren Menüpunkten.

 

bottom

Powered by Joomla!. Design by: themza joomla 2.5 templates  Valid XHTML and CSS.